Absage der bevorstehenden Kleidersammlung durch die Deutsche Kleiderstiftung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Helferinnen und Helfer bei den Kleidersammlungen,

bereits seit Jahren begleiten Sie unsere diakonische Arbeit treu und ermöglichen durch die bei Ihnen durchgeführten Kleidersammlungen zahlreiche Hilfsprojekte. Die aktuelle Situation der Corona-Pandemie zwingt uns, nicht nur aufgrund der hygienischen Herausforderungen, die für dieses Jahr vorgesehenen Sammlungen abzusagen. Wir alle spüren die wirtschaftlichen Veränderungen, die mit dem Virus einhergehen. In unserem besonderen Fall sind sie Verstärker einer bereits zu Beginn des Jahres schwierigen Situation aufgrund der Fast-Fashion-Problematik. Unsere Hilfsorganisation kann sich so kaum tragen. Wir sind nun leider nicht mehr in der Lage, Kleiderspenden bei Ihnen abzuholen und insbesondere können wir sie nicht mehr kostendeckend weitergeben.

Wir hoffen natürlich sehr, dass sich die Situation baldmöglichst ändert, die globale Krise abklingt und wir uns dann im nächsten Jahr wieder in Ihrer Gemeinde mit einem neuen Sammeltermin melden können. Vielen Dank für Ihr Verständnis und für Ihre Treue.

P.S.: Wir bedauern sehr, nicht in absehbarer Zeit bei Ihnen Kleiderspenden abholen zu können, bieten aber Gemeindegliedern, die uns unbedingt zeitnah guterhaltene Kleidung zukommen lassen möchten, die Möglichkeit der kostenlosen Kleiderspende im Paket. Mehr dazu erfahren Sie auf unserer Internetseite www.kleiderstiftung.de <http://www.kleiderstiftung.de>.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre
Deutsche Kleiderstiftung

Magdeburger Tor 15
38350 Helmstedt

Telefon 05351 / 52354-0
Fax 05351 / 52354-29

info@kleiderstiftung.de <mailto:info@kleiderstiftung.de>
<http://www.kleiderstiftung.de/kontakt/>